Baeomyces rufus:



Vorschaubild Beschreibung Kommentar
Baeomyces_rufus-Fundort_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Fundortfoto. Thallus krustig, graugrün. Apothecien braun, gestielt bis 5 mm hoch. Hymenium und Asci J-. Sporen einzellig, spindelförmig, 8 11 x 3 4 µm. Photobiont Coccomyxa oder Elliptochloris. Auf sauren Böden, auch über Silikatgestein.
Chemie: Thallus P - , K + gelb, , C (Stictinsäure) Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-stereo_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Nahaufnahme Thallus, AnimationMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-stereo-nah_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Nahaufnahme ThallusMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-QS-Apo_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Querschnitt Apothecium. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-AcidfuchsinMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-QS-Apo-630x_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Querschnitt Apothecium, Nahansicht. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-AcidfuchsinMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-Ascus_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Ascus mit Sporen. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-AcidfuchsinMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-QS-ThallusStiel_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Querschnitt Thallus mit Stielansatz des Apotheciums. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Baeomyces_rufus-QS-Stielansatz_K.jpg Baeomyces rufus
Auf erdimprägmiertem Silikatgestein
Querschnitt Thallus, Nahansicht der Stielverankerung des Apotheciums. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto