Fulgensia fulgida:



Vorschaubild Beschreibung Kommentar
Fulgensia_fulgida-Fundort_K.jpg Fulgensia fulgida
Mourres de Forcalquier, Provence, April 2012
Fundortfoto. Thallus bis 3 cm, Oberseite gelbweißlich, rosettig, deutliche Loben am Rand, innen zusammenhängend ohne Schuppenbildung. Photobiont coccoide Grünalgen. Apothecien häufig, 0,5 - 1,5 mm Durchmesser, rote Scheibe, mit Lagerrand. Sporen keulenförmig, 12 - 20 x 5 - 6 µm. Chemie: Apothecien K+ purpur-violett, Physcion
Auf (staubimprägniertem) Kalkgestein, in hellen Lagen, kollin. Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Fulgensia_fulgida-Apos-25x_K.jpg Fulgensia fulgida
Mourres de Forcalquier, Provence, April 2012
Nahansicht Apothecien und Lager. Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Fulgensia_fulgida-Apo-100x_K.jpg Fulgensia fulgida
Mourres de Forcalquier, Provence, April 2012
Querschnitt Apothecium. Lagerrand und teilweise mit Eigenrand. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin. Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Fulgensia_fulgida-Apo-200x_K.jpg Fulgensia fulgida
Mourres de Forcalquier, Provence, April 2012
Querschnitt Apothecium. Nahansicht Apothecienrand. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-Acidfuchsin. Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Fulgensia_fulgida-Ascus-Sporen_K.jpg Fulgensia fulgida
Mourres de Forcalquier, Provence, April 2012
Ascus mit Sporen. Ascus 8 sporig, amyloid, Teloschistes-Typ. Sporen keulenförmig, 12 - 20 x 5 - 6 µm.. Färbung mit Lugol. Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto