Rhizoplaca chrysoleuca:



Vorschaubild Beschreibung Kommentar
Rhizoplaca_chrysoleuca-Fundort_K.jpg Rhizoplaca_chrysoleuca
Langtauferer Höhenweg, Vinschgau, auf Silikatfels
Fundortfoto. Thallus folios, derb, mit Nabel an das Substrat geheftet. Gelbgrün. Apothecien häufig, lecanorin, mit hellroter Scheibe. Sporen einzellig, ellipsoid. Photobiont coccoid. In alpinen Lagen auf nährstoffreich imprägniertem Silikatgestein.
Chemie: Cortex mit Usninsäure) Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Rhizoplaca_chrysoleuca-25x_K.jpg Rhizoplaca chrysoleuca
Langtauferer Höhenweg, Vinschgau, auf Silikatfels
Nahaufnahme ApotheciumMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Rhizoplaca_chrysoleuca-QS-200x_K.jpg Rhizoplaca chrysoleuca
Langtauferer Höhenweg, Vinschgau, auf Silikatfels
Querschnitt Apothecium. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-AcidfuchsinMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto