Umbilicaria grisea:



Vorschaubild Beschreibung Kommentar
Umbilicaria_grisea-Fundort_K.jpg Umbilicaria grisea
Eifel, Juni 2014
Fundortfoto.
Thallus: Einblättrig mit zentralem Nabel am Substrat festgewachsen, bis ca. 5 cm, leicht gewellt.
Oberseite: (hell)grau. Zum Zentrum hin weißlich.
Unterseite: dunkelgrau, durch kleine Auswüchse aeroliert, ohne Rhizinen.
Apothecien: selten
Habitat: Auf Silikatgestein in hellen Lagen, (sub)montan, alpin.
Chemie: C+ rot, KC + rot, Gyrophoric acid Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Umbilicaria_grisea-oben_K.jpg Umbilicaria grisea
Eifel, Juni 2014
OberseiteMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Umbilicaria_grisea-unten_K.jpg Umbilicaria grisea
Eifel, Juni 2014
Aerolierte UnterseiteMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Umbilicaria_grisea-QS-Lacto-100x_K.jpg Umbilicaria grisea
Eifel, Juni 2014
Querschnitt Lobe. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-AcidfuchsinMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Umbilicaria_grisea-QS-Lacto-200x_K.jpg Umbilicaria grisea
Eifel, Juni 2014
Querschnitt Lobe. Nahansicht. Färbung mit Lactophenol-Methylblau-AcidfuchsinMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Umbilicaria_grisea-QS-HF-200x_K.jpg Umbilicaria grisea
Eifel, Juni 2014
Querschnitt Lobe. Nahansicht. HellfeldMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto