Xanthoparmelia conspersa:



Vorschaubild Beschreibung Kommentar
Xanthoparmelia_conspersa-Fundort_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Habitus, auf besonntem Fels. Der Thallus erreicht bis zu 10 cm im Durchmesser und bildet Rosetten.Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Xanthoparmelia_conspersa-SM-top_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Nahansicht mit Apothezien und IsidienMikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Xanthoparmelia_conspersa-SM-under_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Unterseite. Schwarz, vereinzelt mit schwarzen, einfachen Rhizinen.Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Xanthoparmelia_conspersa-QS_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Querschnitt Lobe. Beidseitig berindet, Photosymbiont: Trebouxia spec.Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Xanthoparmelia_conspersa-QSApo_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Querschnitt Apothezie. Mit Lagerrand.Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Xanthoparmelia_conspersa-Sporen_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Sporen, einzellig, geteilt.Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto
Xanthoparmelia_conspersa-Alge_K.jpg Xanthoparmelia conspersa
Steinbruch bei Laufeld, August 2009
Grünalge, Trebouxia spec.Mikroskopie, Stereomikroskop, Mikrofoto